Home

Print Friendly, PDF & Email

Diese Seite ist optimiert für die aktuellsten Versionen der gängigsten Browser. Bei Problemen mit der Darstellung aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schützenverein 1925 Lünen-Süd und Umgebung e.V.

Herzlich Willkommen


Resümee zu unserem Tag der offenen Tür am 04.05.2019.

Im Fokus des Tages stand die Eröffnung des Bogensports, fast ein dreiviertel Jahr Vorbereitung liegen hinter uns. Von dem Erlangen der Bogensachkunde bis hin zu der Auswahl der benötigten Geräte und persönlichen Schutzausrüstung der Sportler und natürlich auch die Beantragung von Genehmigungen und Fördermittel ließen einen früheren Start nicht zu.

Für die Vorbereitung haben u.a. unsere Bogensportleiter viele Stunden der Recherche benötigt. Dafür ein „Danke schön“ an unsere Bogensportleiter Katja Wille und Carsten Hausmann, die samstags ab 13:30 Uhr auf dem Schützenplatz, Sedanstr. 4, gerne für Fragen zur Verfügung stehen.

Eine Frage können wir jedoch jetzt schon beantworten: Das Probieren ist selbstverständlich kostenlos und das Sportgerät inkl. Zubehör wird ebenfalls gestellt.

Ermöglicht wurde uns die Anschaffung „Bogensport“ durch die finanzielle Unterstützung der Bürger- und Kulturstiftung der Sparkasse an der Lippe. Ohne deren Unterstützung und dem zugesagten, aber noch offenen Zuschuss der Stadt hätten wir mit der Sportart in der Qualität und Quantität nicht starten können. Hierfür auch an dieser Stelle ein „Danke schön“.

Vorgestellt haben sich auch andere Abteilungen z.B. die Jugendabteilung. Mit dem Einführen des Lichtgewehrs und der Lichtpistole haben wir erstmalig die Möglichkeit an Kinder und Jugendliche heranzutreten und denen eine Möglichkeit zu bieten, sich in Konzentration und Geschick zu entwickeln. Lichtschiessen ist ab einem Alter von 5 Jahren möglich.
Auch hier hat uns bei der Einführung die Bürger- und Kulturstiftung der Sparkasse an der Lippe und die Stadt finanziell geholfen.
Seit der Einführung 2017 bis heute haben sich ca. 15 neue Mitglieder im Bereich unter 12 Jahren angemeldet. Sie sind in den verschiedenen Licht-Disziplinen auf Kreis- und Bezirksebene sehr erfolgreich.
Hier geht unser Dank an die Leitung der Jugendabteilung Karlheinz Kallenbach, Maren Klein und Jessika Langkowski.

Wer hier Interesse hat, kann dienstags von 16:00 bis 17:30 Uhr gerne mal reinschnuppern. Das Training für Kinder ab 12 Jahren findet mittwochs von 16:00 bis 17:30 Uhr statt.

Eine weitere Abteilung sind die Sportschützen u.a. mit Luftdruck und Kleinkaliber. Ihre wettsportlichen Leistungen reichen von den Kreis- und Bezirksmeisterschaften bis hin zu den Deutschen Meisterschaften. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Wer hier mal reinschnuppern möchte kann das mittwochs ab 18.00 Uhr.

Zu Guter Letzt die Abteilung „Tradition und Brauchtum“
Hier stellt sich die Frage: „Was ist das, was machen die?“
Zu nächst mal die Antwort auf was ist das? Schützenverein verbindet man mit Schiessen, Tod und Unglück! Das ist aber nicht so. Schützenverein kommt von Beschützen. Schutz derer, die sich selbst nicht helfen können. Schützenverein bedeutet auch Traditionen und Brauchtum zu bewahren. Wie das Schützen- und Volksfest, die Teilnahme an Gedenkfeiern um nicht zu vergessen, was geschehen kann, wenn Werte wie Toleranz und Recht auf freie Meinungsäusserung unterdrückt werden.
Schützenverein heisst aber auch Miteinander und Füreinander da sein, sowie Geselligkeit und Frohsinn zu pflegen.

Wer Lust bekommen hat uns mal unverbindlich näher kennen zu lernen, kann freitags ab 19:30 Uhr unseren Stammtisch im Schützenhaus an der Sedanstr. 4 besuchen.

Wir freuen uns auf Euch! – H o r r i d o

Wir begrüßen Sie auf unserer Internetseite. Nehmen Sie sich ruhig ein bisschen Zeit und lernen Sie uns kennen.

Einen kurzen historischen Abriss aus der Gründungszeit finden auf der Seite Über uns

Die Geschichte der Schützenvereine

Aus den Bürger- und Landwehren, die vor Jahrhunderten ihre Länder und Städte schützen mussten, entstanden nach Jahren, als diese nicht mehr benötigt wurden, die Schützenvereine. Die Mitglieder dieser Schützenvereine versammelten sich nun regelmäßig um die Tradition der Landwehren fortzuführen. Hierbei wurde aber nicht mehr an das Kämpfen gedacht, sondern im Vordergrund stand die Geselligkeit, sowie durch sportliche Wettbewerbe die Besten des Vereins zu ermitteln.

Da es sehr viele Vereine gab und immer noch gibt, schlossen sich diese zu einer großen Gemeinschaft zusammen – dem „Deutschen Schützenbund“ – der dann in Landesverbände aufgeteilt wurde. Wie in anderen Sportvereinen, werden untereinander sportliche Wettkämpfe durchgeführt, um die Besten zu ermitteln, die bestimmten Regeln unterliegen. Aber erst als Gustav Brinkmann vom Verein an die Spitze der Sportschützen gestellt wurde, konnte von einem geregelten Sportschießen gesprochen werden. Durch den Schützenbruder Brinkmann konnte der Grundstock für die anschließenden Erfolge der Sportschützen gelegt werden. Er hat sein Erbe über den SB Günter Jack in die Hände von Hans Schwarz gelegt, der sich über viele Jahre dieses Amtes würdig zeigte. Wir heben an diese Stelle die Nachfolger Friedhelm Brauckmann, Karl-Heinz Poppke, Gerd Langkowski und Ernst Kinzel hervor, die das ihnen anvertraute Erbe gepflegt und gehegt und zu hervorragenden Höhen geführt haben.

Heute bedanken wir uns bei allen Schützenschwestern und -brüdern herzlich für ihre aufopferungsvolle und zeitaufwendige Arbeit. Sie alle haben sich um den Schießsport des SV Lünen-Süd verdient gemacht.